02.07.2011 Der Judoclub im Waldseilgarten Herrenberg

Spannung, Bauchkribbeln, Mut und keine Selbstüberschätzung aber auch geselliges Beisammensein war am Samstag, den 02. Juli 2011 beim Judo Club Horb angesagt. Zahlreiche Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern trafen sich am Samstagnachmittag in Herrenberg beim Waldseilgarten um dort gemeinsam einen abwechslungsreichen Nachmittag zu verbringen. Organisiert wurde dieses besondere Event vom Sportwart Kai Dahlhaus und Balthasar Novák, die sich im Vorfeld über die Klettermöglichkeiten für Kinder und Jugendliche erkundigt hatten.
Ein Großteil der Teilnehmer nutzte die Gelegenheit verschiedene Kletterparcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen auszuprobieren. Bevor es zum Klettern ging wurden die Teilnehmer mit Helm und einem speziellen Gurtsystem ausgestattet. Anschließend hieß es erst einmal in einem niedrigen Übungsparcours den richtigen Ablauf des Sicherns an den Seilen auszuprobieren. Danach ging es eine „Etage“ höher hinauf. Je nach Hochseilstrecke wurden die Elemente immer anspruchsvoller. Geschicklichkeit, ein gutes Gleichgewichtsgefühl aber auch Mut waren je nach Schwierigkeitsgrad gefordert. Die Höhepunkte einiger Übungsstecken war eine rasante Abfahrt am Seil. Manche wagten es sogar an einem 14 Meter hohen Baum hochzusteigen um dann – gesichert mit einem raffinierten Bremssystem – hinunterzuspringen. Allen Teilnehmern hatte dieses Kletterevent einen Riesenspaß gemacht. Nach Abschluss des zum Teil auch kräftezehrenden Kletterns war das Grillen für die Kinder und Jugendlichen das nächste Highlight. Neben dem Grillen der üblichen Steaks und Würsten war das Stockbrotgrillen bei den Kindern der Renner.

2011-07 Klettern01

Zuerst wurde beim Probeparcours geübt.


2011-07 Klettern11

Anschließend ging es richtig zur Sache.

  

2011-07 Klettern06

Wer hoch hinaus will muss schwindelfrei sein.

 

2011-07 Klettern14

Grillen am Ende der Kletteraktion war der große Renner bei groß und klein.

 


>>> Zur Übersicht