28.02.2012 Erfolg für Eddy Kempf bei der LEM U17

 

2012-01 Eddy-LEM2012-klein

Eddy Kempf mit seinem Trainer Kai Dahlhaus.

 

Am Samstag, den 28. Januar 2012 fand in Holzgerlingen die Württembergische Einzelmeisterschaft der Jugend U17 statt. Vom Horber Judoclub nahmen drei Jugendliche teil. Eddy Kempf, der bei der vor einer Woche durchgeführten Südwürttembergischen Einzelmeisterschaft in Tübingen den ersten Platz errungen hatte, konnte sich auch an diesem Tag einen Platz auf dem dreiteiligen Siegertreppchen sichern. Mit dem dritten Platz in der Gewichtsklasse bis 50 Kilogramm konnte er sich die Fahrkarte für die Süddeutsche Einzelmeisterschaft sichern.
Eddy Kempf hatte an diesem Tag schwer zu kämpfen, musste er doch bei zwei Begegnungen nach Ablauf der regulären Kampfzeit in die Verlängerung gehen, weil diese Unentschieden geendet hatten. Während er seine erste Verlängerung für sich entscheiden konnte, musste er sich im Halbfinale, in der es wieder in die Verlängerung ging, gegen den späteren Landesmeister Miguel Blasenbrey vom der TSG Backnang geschlagen geben. In seinem letzten Kampf um den dritten Platz konnte er die Begegnung nach Punkten für sich entscheiden.
Sein Vereinskamerad Artur Plischke (bis 50 Kilogramm) und sein Bruder Marco Kempf (bis 55 Kilogramm) konnten sich trotz gutem Einsatz nicht für die nächste Meisterschaft qualifizieren.

Eine Woche zuvor waren vier Horber Judoka der Altersgruppe U17 in Tübingen bei der Südwürttembergischen Einzelmeisterschaft am Start. Schon bei dieser Meisterschaft konnte Eddy Kempf sich in der Gewichtsklasse bis 50 Kilogramm verdient den Titel des Südwürttembergischen Meisters erkämpfen. Artur Plischke, der ebenfalls in der gleichen Gewichtsklasse an den Start ging, konnte sich bis auf den 5. Platz vorkämpfen.
Die beiden anderen Starter Alexander Müller (bis 60 Kilogramm) und Patrick Schmidt (bis 66 Kilogramm) konnten sich bei diesem Turnier leider nicht gegen die starke Konkurrenz behaupten.
Am gleichen Tag fand ebenfalls in Tübingen das Attempto-Turnier für die Jugend U12 statt. An diesem Turnier nahmen drei Nachwuchsjudoka teil, die zum ersten Mal auf der Wettkampfmatte standen. Daniel Podgorny konnte sich in der Gewichtsklasse bis 46 Kilogramm den zweiten Platz erkämpfen. Micha Schamaitis und Moritz Müller, die beide in der Gewichtsklasse bis 31 Kilogramm an den Start gingen, konnten in der mit 27 Teilnehmern überaus gut besetzten Gewichtsklasse noch nichts ausrichten.


>>> Zur Übersicht