16.10.2011 Erfolgreicher Bezirksligaabschluss

Eine überragende Wettkampfleistung bot am Sonntag, den 16. Oktober 2011 die Männermannschaft des Judo Club Horb beim Bezirksligakampftag des Bezirk 4, der in Köngen ausgetragen wurde. Das Team von Trainer Kai Dahlhaus war an diesem Tag die überragende Mannschaft, die alle sechs Mannschaftskämpfe für sich entscheiden konnte. Mit dieser fulminanten Leistung ist der Aufstieg des Judo Club Horb in die Landesliga perfekt.
Sieben Mannschaften aus dem Bezirk 4 trafen sich in Köngen, um die Bezirksligarunde an einem Wettkampftag durchzukämpfen. Dabei musste jede Mannschaft gegen jede andere kämpfen. Jedes Team hatte dabei fünf Gewichtsklassen zu besetzen. Die Horber Männermannschaft unter der Leitung des Sportwarts und Trainer Kai Dahlhaus konnte mit einer vollständigen Mannschaft antreten.
Fabian Reck war für den JC Horb „der Mann des Tages“, der alle seine vorzeitig und souverän gewinnen konnte. Auch seine Vereinskameraden Samuel Rasch und Daniel Maurer zogen gleich und konnten alle ihre Kämpfe vorzeitig gewinnen.
Die erste Begegnung mussten die Horber gegen die starke erste Mannschaft des JC Köngen bestehen. Fabian Reck setzte als Startkämpfer in der Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm ein Zeichen und besiegte seinen Gegner vorzeitig mit Würgetechnik. Auch Samuel Rasch (bis 66 Kilogramm) und Daniel Maurer (bis 81 Kilogramm) konnten ihre Gegner aus Köngen besiegen. So konnte die Horber Mannschaft es verschmerzen, dass Köngen die Punkte in den Kämpfen bis und über 90 Kilogramm errang. Mit einem 3:2 Sieg wurde die Vorgabe für die weiteren Begegnungen gelegt.
Judo-02_kleinMit einem 4:1 Sieg gegen den PSV Reutlingen ging es dann weiter. So motiviert folgten drei weiteren 5:0 Siege, bei denen die Horber Kämpfer die Mannschaften vom Budotomo Tübingen-2, dem VfL Kirchheim und die zweite Mannschaft des JC Köngen deklassierten. In der letzten Begegnung konnten auch die Judokameraden aus Freudenstadt nichts gegen die Kämpfer aus der Neckarstadt ausrichten. Sie konnten sich zumindest einen von fünf Siegpunkten erringen. Der Judo Club Horb hatte die Freudenstädter klar mit 4:1 Punkten besiegt.
Kai Dahlhaus war mit seiner Mannschaft rundum zufrieden. Alle Kämpfer legten sich mächtig ins Zeug, hatten taktisch stark gekämpft und keine unnötigen Wertungen gegen sich kassiert.
Nach Abschluss aller Mannschaftskämpfe stand der Judo Club Horb mit 12:0 Punkten an der Tabellenspitze. Gefolgt von der ersten Mannschaft des JC Köngen. Dritter wurde der PSV Reutlingen. Platz vier belegte der VfL Kirchheim, gefolgt vom TSV Freudenstadt und der zweiten Mannschaft des JC Köngen. Schlusslicht der Bezirksligarunde ist die Mannschaft Budotomo Tübingen-2.

 

Judo-01_Team_Horb-klein

Für das Horber Team waren am Start: Lukas Domurath, Philipp Dahlhaus, Fabian Reck, Daniel Maurer, Kai Dahlhaus, Marcel Friedrichson, Yorck-Richard Drost und Samuel Rasch.

 

Judo-05_klein

Judo-07_klein

Judo-03_klein


>>> Zur Übersicht