14.07.2012 Abschluss der Landesliga-Süd

Einen tollen Abschluss der diesjährigen Wettkampfrunde der Landesliga—Süd hatte am vergangenen Samstag beim dritten und letzten Kampftag die Männermannschaft des Judo Club Horb in Tübingen. Mit zwei Siegen und einer knappen Niederlage konnte sich die Mannschaft von Trainer Kai Dahlhaus auf den vierten Platz der Ligarunde vorkämpfen. Der Judo Club Horb ist punktgleich mit dem Drittplatzierten TSG Reutlingen. Aber weil Reutlingen einen Zähler mehr bei den gewonnenen Einzelkämpfen hat, rutschte der JC Horb auf Rang vier der Ligarunde.
Beim letzten Kampftag in Tübingen hatte die Mannschaft von Trainer und Sportwart Kai Dahlhaus sich viel vorgenommen, galt es doch drei Mannschaftskämpfe zu bestehen. Die Horber Judoka waren hoch motiviert und starteten entsprechend stark gegen das Team vom PSV Reutlingen. Die Horber konnten diese Begegnung klar mit 5:2 Punkten gewinnen. Im Kampf gegen die TS Göppingen hatten die Judoka aus der Neckarstadt nur knapp ein Remis verpasst und mussten sich mit 2:3 Punkten geschlagen geben.
Im dritten und letzten Kampf gegen die TSG Balingen setzten die Schützlinge von Kai Dahlhaus nochmals alles daran, wieder die Oberhand gewinnen. Sie konnten diese Begegnung mit 4:3 Punkten für sich entscheiden.
Der Judo Club Horb belegt nun ganz knapp hinter der TSG Reutlingen den vierten Platz in der Ligarunde. Die Besonderheiten dieser Liagrunde waren unter anderem, dass das Horber Team als einziges den ersten der Ligarunde, TSB Ravensburg, geschlagen hatte.
Kai Dahlhaus hatte dieses Jahr eine besondere Mannschaft an den Start geschickt. Die Kämpfer waren wie schon lange nicht mehr so stark aufeinander eingeschworen. Gemeinsam hart trainieren und gemeinsam ein Ziel erreichen – nämlich eine vordere Platzierung in der Landesligarunde belegen.
Die herausragendsten Kämpfer waren in diesem Jahr Daniel Maurer, der in nur einer Begegnung ein Unentschieden hinnehmen musste und ansonsten alle Kämpfe klar gewonnen hatte. Roman Hebert, der als Fremdstarter vom TSV Freudenstadt zum Horber Team hinzugekommen war, konnte sieben von acht Kämpfen für sich entscheiden. Ebenso Lukas Domurath, der in sechs von acht Begegnungen ungeschlagen war. Auch die anderen Kämpfer des Judo Club Horb haben mit ihrem Trainingseifer, Einsatz und Siegen zu dem großen Erfolg beigetragen. Erfreulich war ebenso, dass das Team von Kai Dahlhaus regelmäßig von einer kleinen Fangemeinde zu den Wettkämpfen begleitet und angefeuert wurde.

2012-07 Landesliag2012-Platz4

Ein erfolgreiches und zufriedenes Team.

 

Die erfolgreiche Horber Männermannschaft: Daniel Maurer, Lukas Domurath, Marcel Friedrichson, Christian Finger, Kai Dahlhaus, Samuel Rasch, Roman Hebert, Yorck Drost und Fabian Reck

Platz Mannschaft        Punkte  Kämpfe    Unterbew.
1 TSB Ravensburg 2   14:2      39:17        387:162
2 TS Göppingen          14:2      36:18        341:180
3 TSG Reutlingen        11:5      31:21        297:194
4 JC Horb                    11:5      30:22         292:217
5 JSV Tübingen          10:6      34:20         335:195
6 TSV Erbach             6:10      24:31         237:310
7 JC Köngen               4:12      19:36         190:347
8 PSV Reutlingen       2:14      14:40         134:391
9 TSG Balingen          0:16      17:39         167:384

Quelle der Tabelle: www.wjv.de


>>> Zur Übersicht