19. & 20.01.2013 erfolgreiches Wettkampfwochenende

Am 19. und 20. Januar war der Judonachwuchs des Judo Club Horb in Sachen Wettkampf aktiv und erfolgreich. Bei drei verschiedenen Wettkampfterminen in Tübingen konnten sich sechs Nachwuchsjudoka Medaillen erkämpfen sowie zwei weitere sich für die nächst höheren Meisterschaften qualifizieren.
Am Samstagvormittag starteten fünf Kinder der Jugend U12 bei der Bezirkseinzelmeisterschaft der Mädchen und Jungen. Bei den Jungen gingen Edwin Pahl (bis 37 Kilogramm), Micha Schamaitis (bis 34 Kilogramm) und Kevin Moor (bis 31 Kilogramm) an den Start.
Kevin Moor hatte bei seinem ersten Wettkampfeinsatz noch nicht genug Erfahrung, um sich gegen die starke Konkurrenz durchzusetzen. Er schied nach zwei verlorenen Kämpfen aus. Sein Vereinskamerad Micha Schamaitis hingegen konnte sich nach vier absolvierten Kämpfen in einem Feld mit 18 Teilnehmern auf den siebten Platz vorkämpfen und die Qualifikation für die südwürttembergische Einzelmeisterschaft sichern. Absolut erfolgreich war Edwin Pahl, der sich nach vier starken Wettkämpfen verdient den ersten Platz und somit den Titel des Bezirksmeisters erstreiten konnte.
Bei den Mädchen wagten Michaela Fischer und Leonie Eggert ihr Glück auf der Wettkampfmatte. Leonie Eggert, die in der leichtesten Gewichtsklasse bis 26 Kilogramm startete, konnte sich in drei Kämpfen den dritten Platz erkämpfen. Ihre Vereinskameradin Michaela Fischer machte es ihr gleich und errang in der Gewichtsklasse bis 36 Kilogramm ebenfalls den dritten Platz. Der Judo Club Horb wird nun mit vier qualifizierten Teilnehmern an der Südwürttembergischen Einzelmeisterschaft in Göppingen teilnehmen.
Nach der U12 starteten am Nachmittag vier Kämpfer der Jugend U18 in der gleichen Halle bei der Südwürttembergischen dieser Altersklasse. Neben den beiden Routiniers, den Brüdern Eddy und Marco Kempf waren noch Alexander Müller und Patrick Schmidt am Start. In der Gewichtsklasse bis 55 Kilogramm startete der durch eine Erkältung angeschlagene Eddy Kempf. Trotz seines gesundheitlichen Handicaps konnte sich Eddy Kempf verdient den dritten Platz erkämpfen. Sein Bruder Marco startete in der Klasse bis 60 Kilogramm. Er schaffte einen „Durchmarsch“ bis ins Finale. Erst dort wurde seine Siegesserie von Oliver Fürbringer-Raschke vom JSV Tübingen gestoppt. Der zweite Platz zum Saisonauftakt ist für ihn ein toller Erfolg. In der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm starteten Alexander Müller und Patrick Schmidt. Während sich Alexander Müller mit einem siebten Platz noch für die kommende Landeseinzelmeisterschaft qualifizieren konnte, schied Patrick Schmidt nach zwei verlorenen Kämpfen aus dem Wettbewerb aus.
Am Sonntag startete Benjamin Müller beim Attempto-Turnier des JSV Tübingen, das für die Altersgruppe U15 gedacht ist. Die Gewichtsklasse bis 43 Kilogramm war mit ernstzunehmenden Nachwuchsjudoka besetzt. Benjamin Müller hatte das Pech, das er in seiner ersten Begegnung gegen den späteren Turniersieger Stefan Thiering vom JSV Tübingen „den Kürzeren“ ziehen musste. In einer beeindruckenden Trostrunde zeigte Benjamin Müller, was in ihm steckt. In vier aufeinander folgenden Kämpfen konnte er alle Begegnungen mit Ippon, dem vorzeitigen Sieg, für sich entscheiden. Der dritte Platz war der verdiente Lohn für diesen Wettkampfeinsatz.

2013-Januar_Gruppe_U12-560px

Die erfolgreichen U12 Kämpferinnen und Kämpfer

 

2013Januar_-_U18-Judo-560px

Die U18 Kämpfer mit ihrer Betreuerin Simone Hertweck-Reinhardt

 

2013_Benjamin_Siegerehrung-300px

Benjamin Müller wurde 3.

 

2013-Januar-Leonie01-300px 2013-Januar-Edwin02-300px


>>> Zur Übersicht