28.03.2014 Jahreshauptversammlung

Am vergangenen Freitag, den 28. März 2014 fand im Gasthaus Linde die Jahreshauptversammlung des Judo Club Horb statt. Erfreulicherweise waren dieses Mal mehr Mitglieder anwesend, als es sonst bisher der Fall war.

Der erste Vorsitzende Lutz Reinhardt begann nach der Begrüßung mit seinem Rechenschaftsbericht. An seinem Bericht folgte der der Kassiererin Sylvia Lang. Kassenprüfer Thomas Mattes bescheinigte ihr eine einwandfreie Kassenführung und stellte fest, dass der Verein solide und umsichtig mit den Mitgliedsbeiträgen umgeht. Im sportlichen Bereich stellte Sportwart Kai Dahlhaus fest, dass die Männer des Vereins ihre Stärke im Mannschaftswettbewerb sehen. Das Team verpasste im letzten Jahr nur knapp den ersten Platz in der Landesliga-Süd. Im Einzelwettbewerb waren die Männer kaum unterwegs.

Die Jugendwartin Heike Lütz, die an diesem Abend ihr Amt nach zehn Jahren Arbeit zur Verfügung stellte, hob die Erfolge von einigen Nachwuchsjudoka hervor. Bei der U12 waren Leonie Eggert und Edwin Pahl sowie Michaela Fischer erfolgreich. Bei der U15 dominierte Benjamin Müller in seiner Gewichtsklasse. Bei der U18 konnten die Brüder Eddy und Marco Kempf Erfolge verbuchen.

Nach Abschluss der Rechenschaftsberichte und der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft wurde ein Antrag von Fabian Reck diskutiert, der die Einrichtung eines neuen Vorstandspostens anregte. Nach einer interessanten Diskussion um die Aufgabenbereiche des vorgeschlagenen Postens kam man zu einer einfachen und praktikablen Lösung. Eckard Lacher, der seit 1979 Vorstandsmitglied im Verein ist, stellte seinen zur Wahl stehenden Posten als Beisitzer zur Verfügung. Im nächsten Jahr wird er sich wieder zur Wahl stellen, wenn zwei weitere der vier Beisitzerposten mit besonderen Aufgaben gewählt werden.

Thomas Mattes übernahm wieder wie jedes Jahr die Rolle des Wahlleiters. Lutz Reinhardt wurde wieder zum ersten Vorsitzenden gewählt. Die Kassiererin Sylvia Lang wird für zwei weitere Jahre dem Verein die Treue halten und sich als Kassiererin um die finanziellen Angelegenheiten kümmern. Für den Posten des Jugendwarts konnte der Trainer Yorck-Richard Drost gewonnen werden. Er wird sich in Zukunft um die Wettkampforganisation der Kinder und Jugendlichen kümmern. Ebenfalls neu in der Vorstandschaft wurde Fabian Reck gewählt, der sich als Sportkoordinator um sportliche Aktivitäten kümmern wird, die über den eigentlichen Sportbetrieb des reinen Judosports hinausgehen. Abschließend wurde Jens Eggert als Beisitzer im Amt bestätigt, der sich als Referent für die Öffentlichkeitsarbeit um die Pressearbeit und Homepage kümmert.

Lutz Reinhardt hatte zudem noch die angenehme Aufgabe, zwei der anwesenden Mitglieder zu ehren. Marc Müller und Lorenz Peh, die beide als Trainer dem Verein eine wichtige Stütze sind, wurden für ihre nun zehnjährige Mitgliedschaft geehrt.

Zum Abschluss des Abends zeigte Jens Eggert eine Präsentation mit zahlreichen Bildern zu den Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr.


>>> Zur Übersicht