11.10.2014 Bezirksliga in Horb

Einen spannenden Wettkampftag gab es am Samstag, den 11. Oktober in der großen Stadionhalle in Horb. Fünf Männermannschaften waren angetreten, um sich bei dem einzigen Kampftag der Bezirksliga im Bezirk 4 zu messen. Die fünf Teams boten stellenweise spektakuläre Kämpfe. Die Zuschauer bekamen zahlreiche spannende Begegnungen zu sehen. Sieg und Niederlage lagen bei vielen Kämpfen „hauchdünn“ beieinander. Das Team des Judovereins Nürtingen-2 belegte am Ende ungeschlagen den ersten Platz.

Neben dem gastgebenden Verein JC Horb waren der TSV Freudenstadt, der JC Köngen, der VfL Kirchheim sowie der JV Nürtingen-2 am Start.

Der Judo Club Horb hat dieses Jahr erstmals eine zweite Männermannschaft an den Start geschickt. Die erste Mannschaft kämpft erfolgreich in der Landesliga Süd. Leider konnte der Horber Sportwart Kai Dahlhaus nicht alle Kämpfer einsetzen, die ursprünglich für dieses Team geplant waren. Dennoch konnte er alle fünf Gewichtsklassen besetzen.

In ihrer ersten Mannschaftsbegegnung mussten die Horber gegen den befreundeten TSV Freudenstadt antreten. Leider waren die Kämpfer um Kai Dahlhaus wohl noch nicht im „vollen Wettkampfmodus“, sodass der TSV Freudenstadt mit 4:1 Punkten gewann. Bei der zweiten Begegnung waren aber dann die Horber „hellwach“. Mit einem 4:1 Sieg trennte man sich vom VfL Kirchheim. Auch in ihrer dritten Begegnung ließen die Horber „nichts anbrennen“ und trennten sich vom JC Köngen mit einem 4:1 Sieg. Im vierten und letzten Mannschaftskampf ging es dann gegen das Team des JV Nürtingen-2, die bis dahin ungeschlagen waren. Trotz starkem Einsatz reichte es nicht ganz zum Mannschaftssieg. Mit einer knappen 2:3 Niederlage wurde dieser Mannschaftskampf beendet.

Nach etwas mehr als zwei Stunden konnte der sportliche Leiter Thomas Stutte zur Siegerehrung schreiten. Dabei wurde er von Kindern der U12 des Judo Club Horb unterstützt, die die Medaillen und Urkunden überreichten.

Den ersten Platz belegte ungeschlagen das Team des JV-Nürtingen-2, das nächstes Jahr in der Landesliga Süd starten darf. Der TSV Freudenstadt und der JC Horb waren punktgleich. Da die Horber aber im direkten Vergleich gegen den TSV Freudenstadt verloren hatten, belegten die Freudenstädter den zweiten Platz vor dem Gastgeber JC Horb. Platz vier errang das Team des VfL Kirchheim, fünfte wurde der JC Köngen.

Für das Horber Team waren folgende Kämpfer auf der Matte: Patrick Schwanz, Nikolai Strelow, Marc Müller, Eddy Kempf, Kai Dahlhaus, Arthur Plischke und Patrick Schmidt

2014-10 Bezliga-Horb01-590px

Es gab viele aktionreiche Aktionen. Hier wirft gerade ein Judoka aus Köngen seinen Kontrahenten vom TSV Freudenstadt.


2014-10 Bezliga-Horb02-590px

Kai Dahlhaus vom JC Horb wirft seinen Gegner mit Seio-Nage.


2014-10 Bezliga-Horb03-590px

Drei Kinder von der U12 des JC Horb halfen bei der Siegerehrung. Hier mussten die Großen vor den Kleinen in die Knie gehen, um ihre Medaillen zu bekommen.


2014-10 Bezliga-Horb04-590px

Der JV Nürtingen-2 freute sich über den Gesamtsieg in der Bezirksliga. Den zweiten Platz belegte der TSV Freudenstadt vor dem JC Horb.


2014-10 Bezliga-Horb05-590px

Diese Kämpfer waren für die neu gegründete Mannschaft JC Horb-2 auf der Wettkampfmatte: Patrick Schwanz, Nikolai Strelow, Marc Müller, Eddy Kempf, Kai Dahlhaus, Arthur Plischke und Patrick Schmidt.

 


>>> Zur Übersicht