06.12.2014 Stopsturnier und Weihnachtsfeier

 

Am Samstag, den 06. Dezember hatte der Judo Club Horb gleich zwei wichtige Termine. Ein Wettkampftermin für die Kinder sowie die Weihnachtsfeier mit Ehrungen für verdiente Trainer waren an diesem Tag angesagt.

Am Vormittag nahmen acht Kinder des Vereins am Stopsturnier für Wettkampfanfänger in Freudenstadt teil. Betreut wurden die Kinder vom Jugendwart Yorck Drost und Trainerin Simone Hertweck-Reinhardt. Fünf der Kinder konnten sich Platzierungen unter den ersten drei ihrer jeweiligen Gewichtsklassen erkämpfen. Die Geschwister Maria und Anna Herre belegten in der Gewichtsklasse bis 29 Kilogramm den ersten und zweiten Platz. Das dritte Mädchen der Horber Teilnehmer, Sarah-Michelle Renz, errang einen dritten Platz in der Gewichtsklasse bis 36 Kilogramm. Einen ersten Platz sicherte sich Fabio Staib in der Gruppe bis 34 Kilogramm. Seine beiden Vereinskameraden Dennis Renz und Maurits Bonsema errangen die Plätze vier und fünf. In der Gewichtsklasse bis 44 Kilogramm belegte Samuel Rauschenberger Platz fünf. Mark Beilharz konnte sich bis 49 Kilogramm einen zweiten Platz erkämpfen.

Am Nachmittag war ab 16:00 Uhr die Weihnachtsfeier des Vereins in den Räumen der Roßbergschule Horb angesagt. Leider kamen dieses Jahr nicht so viele Mitglieder mit ihren Familien, wie es sonst in der Vergangenheit war. Zu viele „Nikolaustermine“ an diesem Tag führten dazu, dass nicht so viele Teilnehmer da waren, wie sonst üblich. Davon ließen sich aber die Anwesenden nicht die Laune verderben. Nach einer kurzen Begrüßung durch Jens Eggert, erfreuten sich die Gäste erst einmal der Leckereien mit Kaffee und Kinderpunsch, die mitgebracht wurden. Nach einer knappen halben Stunde gab es einen kleinen Film zu sehen, der den Jahresrückblick des Vereins zeigte. Erfolge im Wettkampf, Lehrgänge als auch Feiern waren der Inhalt des Jahresrückblicks. Danach übernahm der erste Vorsitzende Lutz Reinhard für kurze Zeit die Leitung der Feier. Er hatte die angenehme Aufgabe, an verdiente Trainer des Vereins Ehrungen des Württembergischen Judoverbandes zu überreichen. Die Ehrennadel in Bronze erhielten Kathrin Hertweck-Rohr und Simone Hertweck-Reinhardt. Kathrin konnte aufgrund von Doppelterminen diese Ehrung an diesem Tag nicht persönlich in Empfang nehmen. Die beiden Frauen sind seit mehr als zehn Jahren als Trainerinnen und Vorstandsmitglieder im Verein tätig. Die Ehrennadel in Silber erhielten Kai Dahlhaus und Jens Eggert. Kai Dahlhaus ist seit 1997 Sportwart im Verein und darüber hinaus seit fast zwanzig Jahren als Trainer aktiv. Seit 2009 unterstützt er seinen Trainerkollegen Jens Eggert bei den Techniklehrgängen im Kyu-Bereich des Württembergischen Judoverbandes. Jens Eggert erhielt die silberne Ehrennadel des Judoverbandes für seine Tätigkeit im Verein und Judoverband.  Seit Januar 1979 ist er als Trainer und Vorstandsmitglied im Verein tätig und leitet seit 2007 die Kyu-Techniklehrgänge des WJV im Bereich Süd-Württemberg. Weiterhin gehört er zum Referententeam des Verbandes, der zusammen mit drei weiteren Fachleuten eine Broschüre für das Thema Judo-Selbstverteidigung erstellt hatte beziehungsweise derzeit eine zweite Ausgabe erstellt.

Nach den Ehrungen übernahm der Veranstaltungswart Balthasar Novák die weitere Leitung der Veranstaltung. Er hatte zwei Spiele vorbereitet, die über einen Beamer für alle gut sichtbar auf eine große Leinwand gezeigt wurden. Die Teilnehmer wurden hierzu in zwei Gruppen eingeteilt. Bei je einer Runde „Dalli-Klick“ und „Wer-wird-Millionär“ konnten die beiden Gruppen im heiteren Ratespiel Punkte sammeln. Zum Ende der Weihnachtsfeier gab es für jedes Kind eine Schokoladentafel im Nikolaus-Format als kleines Abschiedsgeschenk.

2014-12-06 Weihnachtsfeier Judo-58ßpx

Gemütlich ging es bei der Weihnachtsfeier des Judo Club Horb in den Räumlichkeiten der Roßbergschule Horb zu.

 

2014-12-06 Judo-Ehrungen-580px

Der erste Vorsitzende des Vereins, Lutz Reinhardt durfte an drei verdiente Mitglieder und Stützen des Vereins Ehrennadeln des Württembergischen Judoverbandes überreichen. Kai Dahlhaus erhielt die Ehrennadel in Silber, Simone Hertweck-Reinhardt in Bronze sowie Jens Eggert in Silber.

 

 


>>> Zur Übersicht