02.07.2016 zweiter Kampftag Landesliga Süd

Am Samstag, den 02. Juli fand in der Horber Stadionhalle der zweite Kampftag der Landesliga Süd statt. Mit einer grandiosen Leistung durch drei klare Mannschaftssiege verteidigte der Judo Club Horb seinen ersten Tabellenplatz.

Obwohl Trainer Kai Dahlhaus aufgrund von Verletzungspech nicht auf alle Stammkämpfer zurückgreifen konnte und somit nur mit einem „Rumpfteam“ am Start war, lies er sich nicht beirren. Er lies seine komplette Mannschaft, das sind 15 Kämpfer, einwiegen. Dass nur zehn von ihnen einsatzbereit waren, wussten die Gegner nicht. Somit hatte er die Möglichkeit bei den Mannschaftsaufstellungen zu „pokern“.

Der erste Kampf gegen die TSG Reutlingen wäre beinahe ein 7:0 Erfolg geworden. Den Auftakt im Schwergewicht über 100 Kilogramm machte Christian Vögele. Er war anfangs in Führung, wurde aber dann von seinem Kontrahenten bei einem Wurfansatz gekontert. Das war aber der einzige Punkt, den Reutlingen für sich verbuchen konnte. Seine Mannschaftskameraden Lukas Domurath, Kai Dahlhaus, Benjamin Müller, Yorck Drost, Robert Hebert und Daniel Maurer konnten alle ihre Kämpfe vorzeitig für sich entscheiden. Mit einem hervorragendem 6:1 Sieg wurde an diesem Tag ein Zeichen gesetzt.

Im zweiten Mannschaftskampf ging es gegen den Mitfavoriten JV Nürtingen-2. Im Schwergewicht konnte nun Christian Vögele durch zwei hervorragende Wurftechniken punkten. Lukas Domurath gewann seinen Kampf in der Klasse bis 100 Kilogramm durch eine Kontertechnik. Der Punkt in der Gewichtsklasse bis 73 ging an Nürtingen. Auch im Leichtgewicht bis 60 Kilogramm musste man den Siegpunkt an Nürtingen abgeben. Nun stand es 2:2 unentschieden. Die drei nächsten Kämpfer wendeten dann wieder das Blatt zugunsten von Horb. Yorck Drost (bis 66 Kilogramm), Roman Hebert (bis 81 Kilogramm) und Daniel Maurer (bis 90 Kilogramm) holten die nächsten Zähler für ihr Team. Mit einem klaren 5:2 Sieg wurde der Mitkonkurrent geschlagen.

In der dritten und letzten Begegnung ging es gegen das Team des JSV Tübingen. Da die Tübinger nicht vollständig angetreten waren, hatten die Horber Judoka schon drei Zähler sicher. In den vier regulären Einzelkämpfen konnten die Horber Kämpfer drei Kämpfe für sich entscheiden. Nur in der Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm konnten die Tübinger den Siegpunkt für sich verbuchen. Maxim Hebert, Roman Hebert und Daniel Maurer konnten sich in tollen Kämpfen die notwendigen Siegpunkte erstreiten.

Am kommenden Samstag findet der dritte und letzte Kampftag der Ligarunde in Göppingen statt. An diesem Tag hat der Judo Club Horb nur noch zwei Mannschaftskämpfe zu bestehen. Wenn es weiterhin so gut läuft, könnte das Horber Team Meister in dieser Ligarunde werden.

2016-07-02 Landesligamannschaft1000px

Für den Judo Club Horb kämpften: Christian Vögele, Lukas Domurath, Kai Dahlhaus, Benjamin Müller, Yorck Drost, Robert Hebert, Daniel Maurer, Samuel Rasch und Maxim Hebert.

 


>>> Zur Übersicht