14.10.2017 erster Kampftag der Bezirksliga

Nicht ganz nach Wunsch verlief der erste Kampftag der zweiten Mannschaft des Judo Club Horb beim Auftakt der Bezirksligarunde, die am Samstag, den 14. Oktober in der großen Stadionhalle in Horb ausgetragen wurde. Mit einem Sieg und zwei Niederlagen war das Horber Team hinter seinen Erwartungen geblieben.

Insgesamt sieben Mannschaften waren angetreten, um die Bezirksligarunde zu eröffnen. Der erste Mannschaftskampf für die Judoka aus der Neckarstadt ging gegen die Judokameraden aus Freudenstadt. Bei dieser Begegnung behielten die Freudenstädter klar die Oberhand. In fünf Begegnungen konnten die Horber dem Freudenstädter Team nur einen Zähler abringen. Die anderen vier Siegpunkte konnte das Team aus dem Schwarzwald in Kämpfen in der Bodenlage mit wirksamen Würge- und Hebeltechniken für sich gewinnen. Mit einer enttäuschenden 4:1 Niederlage trennte sich der JC Horb vom TSV Freudenstadt.

Im zweiten Mannschaftskampf gegen die TSG Reutlingen-2 gab es dann den ersten Mannschaftssieg, der mit einem knappen 2:3 Erfolg an Horb ging. Die drei Brüder Benjamin, Alexander und Frank Müller konnten die drei Einzelsiege für ihr Team sichern.

Die dritte Begegnung gegen die TSG Balingen endete ebenfalls knapp mit 2:3, doch leider für Balingen. Völlig unverständlich war die Entscheidung des Hauptkampfrichters, den in Führung liegenden Horber Alexander Müller in einer Bodenkampfsituation mit „Hansoku-Make“, der Disqualifikation zu bestrafen. Dieser Punkt war schließlich das „Zünglein an der Waage“, das den Sieg für Balingen bedeutete.

Nach Abschluss des ersten Kampftages stehen die Horber auf Platz fünf der Ligarunde. Am 11. November können die Judoka des JC Horb beim zweiten Kampftag in Reutlingen noch versuchen, wertvolle Punkte zu sammeln, um sich in der Tabelle auf einen vorderen Rang zu platzieren.

Frank Müller versucht bei seinem Kontrahenten einen Armbeugehebel anzusetzen.

Letztendlich dreht Radomir Schöck vom TSV Freudenstadt den Spieß um und kommt mit seinem Juji-Gatame-Ansatz zum Erfolg.

Die Kämpfe in der Bodenlage waren durchweg spannend!

Das Team Judo-Club-Horb-2 will beim nächsten Kampftag mehr Punkte sammeln.


>>> Zur Übersicht