20.01.2018 Jahresfeier

Am Samstag, den 20. Januar veranstaltete der Judo Club Horb erstmals eine „Jahresfeier“ zum Jahresanfang, die in der Roßbergschule Horb durchgeführt wurde. Über 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren gekommen, um gemeinsam zu feiern. Nach der Begrüßung durch Jens Eggert, der Konrektor an der Roßbergschule ist, gab es erst einmal Kaffee, Kuchen und andere Getränke. Bei diesem Fest lernten sich Judoka kennen, die sonst an unterschiedlichen Tagen und in verschiedenen Gruppen trainieren. Der Veranstaltungswart Balthasar Novak hatte für die Judoka zwei multimediale Spiele vorbereitet. Zum einen gab es eine Runde „Dalli Klick“, bei der die Teilnehmer aus kleinen Bildschnipseln, die schrittweise zusammen gefügt wurden, den Bildinhalt erraten mussten. In der zweiten Spielrunde gab es eine Variante der „Montagsmaler“. Begriffe, die auf Karten standen, mussten bildlich dargestellt werden. Die Spielrunden hatten allen viel Spaß gemacht.

Die Schriftführerin Simone Hertweck-Reinhardt überreichte im Namen der Vorstandschaft allen Trainern des Vereins ein kleines Präsent, das ein Handtuch mit angesteckten Waschlappen in Form eines kleinen Bademantels überreicht wurde.

Die Kinder durften später noch eine Runde im Boulderraum der Schule ihre Kletterkünste ausprobieren.

Zum Jahresfest gab es verschiedene Getränke und mitgebrachten Kuchen.

Beim Spiel „Montagsmaler“ war Kreativität beim Malen gefragt. Mithilfe eines Visualisers und einem Beamer wurden die Kunstwerke auf eine Leinwand proiziert.

 

Gespannte Blicke der Teilnehmer des Jahresfestes auf die Leinwand.

Die Trainer des Vereins bekamen ein kleines Präsent für ihr Engagement im Verein.

Der Boulderraum war ein Highlight für die Kinder des Vereins. Hier durften sie nach Herzenslust klettern.


>>> Zur Übersicht